1 von 5
Veranstaltungen
Donnerstag, 07.05.2015 / 07:00 Uhr
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim

Freitag, 08.05.2015 / 10:00 - 12:15 Uhr
Engagiert in Koeln: Fit für das Ehrenamt
Bezirksrathaus Raum V206, Wiener Platz 2a, 51065 Köln-Mülheim
Die Zukunft der Kommunen hängt ganz entscheidend von der positiven Entwicklung des Bürgerengagements und der Bürgermitwirkung ab. In Köln sind rund 200 000 Menschen bürgerschaftlich aktiv. Dennoch fehlen an vielen Orten Bürger und Bürgerinnen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren. Informieren Sie sich über die vielseitigen interessanten Angebote des bürgerschaftlichen Engagements in Köln. Keine Kosten.
Samstag, 09.05.2015 / 07:00
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim
Samstag, 09.05.2015 / 10:00 - 13:00 Uhr
Tierbeschäftigung ist keine Spielerei - Fitness für Zootiere
Treffpunkt: Kölner Zoo, Treffpunkt: vor dem Haupteingang
Zunehmend steht in modernen Zoos die Beschäftigung der Tiere im Fokus. Dabei geht es weniger darum, die Tiere vor vermeintlicher Langeweile zu bewahren. Eher ist es ein auf die Tierart abgestimmtes Fitnesstraining, das die natürlichen Fähigkeiten fördert und unerwünschte Verhaltensweisen vermindert.
Kosten: 11,00 €. Zuzüglich 14,50 Euro ermäßigter Zooeintritt, gültig für den ganzen Tag. Bitte Teilnahmebestätigung mitbringen und vor der Hauptkasse am Besucherzentrum warten. Anmeldung erforderlich. Kurs Nr.: N-129676
Sonntag, 10.05.2015 / 11:00 - 16:00 Uhr
Ansichtskarten-Börse
Stadthalle, Jan-Wellem-Strasse 2, 51065 Köln-Mülheim
Eintritt: 3,00 EUR
Briefmarkenversand Roman Henn, Fax-Nr.: 06131-9717727
Dienstag, 12.05.2015 / 07:00
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim

Samstag, 16.05.2015 / 07:00
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim
Dienstag, 19.05.2015 / 07:00
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim

Mittwoch, 20.05.2015 / 18:30 - 20:00 Uhr
Patientenverfügung
Bezirksrathaus, Raum V211, Wiener Platz 2a, 51065 Köln-Mülheim
Viele befürchten, einmal einer Apparatemedizin ausgeliefert zu sein, die nicht nur Leben retten, sondern auch Leiden und Sterben unnötig verlängern kann. Sie sollten eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung aufsetzen. Dann können andere nach Ihrem Willen und in Ihrem Sinne handeln und entscheiden.
Anmeldung erforderlich. Veranstaltung: M-131602
Kosten: 5,00 EUR
Donnerstag, 21.05.2015 / 07:00 Uhr
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim

Samstag, 23.05.2015 / 07:00
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim
Samstag, 23.05.2015 / 11:00 - 18:30 Uhr
Botanisch unterwegs in Köln: von Mülheim nach Stammheim
Treffpunkt: Eingang zur VHS im Bezirksrathaus Mülheim, Wiener Platz 2a, 51065 Köln-Mülheim
Auch in der Stadt kann man auf botanische Entdeckungsreisen gehen! Das Rheinufer ist besonders artenreich. Wir wandern von Mülheim am Rhein entlang bis zum Stammheimer Schlosspark. Bei gutem Wetter picknicken wir am Rhein. Bitte Essen und Getränke mitbringen. Wettergerechte Kleidung und eine Lupe (wenn vorhanden) sinnvoll. Insgesamt 10 Kilometer. 
Anmeldung erforderlich. Veranstaltung: M-129389
Kosten: 20,00 EUR
Dienstag, 26.05.2015 / 07:00
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim

Donnerstag, 28.05.2015 / 07:00 Uhr
Wochenmarkt in Mülheim
Wiener Platz, 51065 Köln-Mülheim

Freitag, 29.05.2015
Traumberuf IT & TECHNIK
Stadthalle, Jan-Wellem-Strasse 2, 51065 Köln-Mülheim
absolut karriere GmbH & Co. KG
Ansprechpartner:
Herr Philipp Heinrich
Tel.: 089 - 38888197-18
E-mail: ph@absolut-karriere.de
14 von 14
Nachrichten
Montag, der 17.01.2011
SSM zum Veedelsbeirat heute
Mülheim - (rb) Heute tagt der Veedelsbeirat, bei der OB Jürgen Roters prominenter Gast sein wird. Die Mülheimer Initiative SSM hat in den vergangenen Monaten erheblichen öffentlichen Druck aufgebaut, um Bewegung in das Stadtförderungsprogramm Mülheim 2020 zu bringen. Dabei hat der OB erkennen lassen, dass er sich für eine Beschleunigung des Verfahrens einsetzen will. Das stimmt den SSM milde:

"Um so mehr schätzen wir es, dass Sie, Herr Oberbürgermeister, nun zum Veedelsbeirat kommen, um Tacheles zu reden und für alle klarzustellen, wo es in den nächsten Jahren langgehen soll. Wir danken Ihnen auch, dass Sie mit Hans Oster einen neuen Bürgeramtsleiter bestimmt haben, für den Mülheim 2020 kein leeres Wort ist und dass die Umsetzung nur gelingen kann, wenn Verwaltung und Bürger Hand in Hand arbeiten.

Jetzt heißt es nach vorne blicken. Insbesondere muss endlich ein Plan her, der sicherstellt, dass das Herzstück von Mülheim 2020, das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs, für Wohnen und Arbeiten entwickelt werden kann, und dass eine der wichtigsten Kräfte von Mülheim, seine Selbsthilfe und Initiativen, ihre Projekte umsetzen können." (SSM)
Samstag, der 15.01.2011
Iss doch Wurst ..
Mülheim - Erinnern Sie sich noch an der Streit um Zoch's Wurstbude von dem Woolworth? Der neue Besitzer des Gebäudes empfand die Wurstbude unter seinem Dach als geschmackliche Zumutung und kündigte die jahrelange Geschäftsverbindung. Für den umtriebigen Unternehmer, Gastronomen und Party-Servicer Zoch ein ziemlicher Affront.

Versorgt er doch mit dem Bistro im Bezirksrathaus, dem Biergarten auf dem Wiener Platz und eben dieser Wurstbude den Wiener Platz nahezu im Alleingang. Vom Umweltaspekt der kurzen Wege aus betrachtet, eine ökologisch vorbildliche Konstellation. Und auch ökonomisch sicher kein Fehler. Nun hat sich scheinbar der Hauseigentümer durchgesetzt.

Die Wurstbude, die über Wochen mit kämpferischen Parolen gegen die Räumung beklebt war, wurde kommentarlos abgebaut und nicht ganz so kommentarlos über den gefrorenen Schnee vom Platz manövriert. Damit ist der Zoch'sche Wurstverkauf aber nicht aufgehoben, sondern nur verschoben: Wenige Meter weiter, neben seinen Pavillon mitten auf dem Wiener Platz. Die kurzen Wege bleiben also intakt. (rb/MF)
Samstag, der 27.11.2010
Stadt informierte Veedelsbeirat
Mülheim - Auf der vergangenen Sitzung des Veedelsbeirats zum Strukturförderprogramm "Mülheim 2020" stand ein aktueller Bericht zum Stand der über 40 Projekte im Vordergrund. Die Beiratsmitglieder begrüßten die ausführliche Darstellung des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik. Einige Beispiele verdeutlichen den Stand der Projekte:

Für das Projekt "Stadtteilmütter" hat die Qualifizierung begonnen. Zur Belebung des Wiener Platzes erarbeitet das Stadtplanungsamt ein Konzept, außerdem hat es erste Gespräche mit dem Architekten des Platzes gegeben. Zur Optimierung des Marktplatzes an der Berliner Straße erarbeitet ein Planungsbüro erste Konzepte. (Stadt Köln)

Kommentar: Weiter informiert das Ratsinformationssystem der Stadt Köln Die Zuordnung der Projekte ist nicht einfach, denn "gleichzeitig sind weitere Vorhaben in Arbeit, die zwar nicht dem Programm Mülheim 2020 unmittelbar zuzuordnen sind, gleichwohl aber der Entwicklung des Programmgebietes zusätzliche Impulse verleihen sollen.", wie die Stadt zugibt.
Montag, der 22.11.2010
Veedelsbeirat Mülheim 2020
Mülheim - Die nächste Sitzung des Veedelsbeirates am 22.11.10 um 18 Uhr im Bezirksrathaus Mülheim hat wieder eine interessante Tagesordnung. Einladung und Tagesordnung können Sie über den Link in der Servicebox rechts einsehen. Es geht unter anderem um:

Die Mitteilung über die Beantwortung der Anfrage von SPD und Bündnis 90/Die Grünen im Hauptausschuss vom 08.11.10, die Beantwortung der schriftlichen Anfrage des nachbarschaft köln-mülheim-nord e.V. vom 12.10.10 und den Sachstand zur Fortführung des Stadtteilzentrums Buchforst über den Bürgerhaushalt. Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, kann das über das Rats-Informationssystem der Stadt Köln.

Die Sitzung des Veedelsbeirates ist, wie üblich, streng öffentlich. Alle interessierten Mitbürger sind herzlich an der Teilnahme eingeladen. Montag, den 22.11.10, 18 Uhr, im VHS-Saal des Bezirksrathauses Mülheim, Wiener Platz 2a, 51065 Köln-Mülheim. (rb/MF)
Montag, der 22.11.2010
Veedelsbeirat in der Hahnenburg
Buchheim - Die letzte Sitzung des Veedelsausschusses fand in den Räumen des VIKZ auf der Ackerstraße statt, wo sich auch der Trägerverein dem Veedelsrat vorstellte. Das ein gutes Zeichen für die Annäherung von Muslimen und Christen. Allerdings können die Erklärungen des VIKZ über seine Finanzen nicht unkommentiert bleiben. Das Haus finanziere sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge, hieß es auf der Sitzung.

Nun, die Immobilien Villa Hahnenburg (jetzt VIKZ) als auch das Mülheimer Arbeitsamt (jetzt DIALOG) haben jede zwischen zwei und drei Millionen DM gekostet. Nur der Erwerb, Neben- und Unterhaltskosten nicht gerechnet. Das ist keinesfalls mit Spenden und Vereinsbeiträgen des jeweiligen Trägervereins zu decken. Hier fließt fremdes Kapital zu, und zwar nicht als Spende, sondern als Investition.

Der Unterschied ist, dass die Verwendung von Spenden weitgehend dem Empfänger überlassen wird. Investitionen aber verfolgen einen Zweck, unterliegen einer Kontrolle und beschneiden naturgemäß die Selbstständigkeit jeder Einrichtung. DIALOG bestreitet nicht mehr, mit dem weltweiten Gülen-Netzwerk verbunden zu sein. Wer finanziert die VIKZ? (rb/MF)
Freitag, der 19.11.2010
Mayersche eröffnet
Mülheim - Vor der Mayerschen Buchhandlung steht gestern morgen eine lange Schlange Besucher. Sind doch zur Neueröffnung in der Wiener Platz Galerie einige Preise und Überraschungen ausgelobt worden. Weil die Geschäfts- übernahme auch für die Angestellten kurzfristig zustande kam, konnte man keine Ankündigungen in der Presse lesen.

Aber die Leute reden ja noch miteinander. So genügt die Ankündigung am Geschäft für einen beachtlichen Zustrom. Neben den Glücksrittern gibt es viele, die einfach nur froh sind, wieder einen Buchladen in Mülheim zu haben. Im Gegensatz zu den letzten Middelhauve-Wochen sind die Regale prall gefüllt. Das macht vor dem Weihnachtsgeschäft ja auch Sinn.

Auch die deprimierende Ramschware, mit dem Middelhauve das Geschäft beleben wollte, ist weg. Gerade im Buchhandel funktioniert die Vermischung von Neu- und B-Ware nur in engen Grenzen. Ob die Mayersche auch Zeitungen in's Sortment nimmt? Das zumindest hat Middelhauve richtig gemacht. Und von regelmäßigen Lesungen haben wir auch gehört .. (rb/MF)


© Design: d.signz • Umsetzung: michael bloch it-solutions • Konzept: roHbau-pe.deImpressum